Endlich !! Erfolgreiche kindliche Sprachentwicklung durch Roboter und künstliche Intelligenz

Ganz ohne Eltern oder Erzieher kommt die Sprachentwicklung voran, durch einen neuen Roboter und den Einsatz künstlicher Intelligenz. Endlich können Eltern ganz entlastet werden vom mühevollen und zeitaufwendigen sprachlichen Umgang mit ihren Kindern. So bleibt deutlich mehr Zeit für berufliche Weiterentwicklung und Präsenz in den sozialen Medien.

Im Kindergarten können die ausgeuferten Personalkosten für Erzieherinnen, Logopäden und Ergotherapeuten eingespart werden.

In einem nächsten Schritt könnten dann auch das Schulwissen und die Vermittlung des Sozialverhaltens optimiert durch Roboter trainiert werden und gleichzeitig viele unbesetzte Lehrerstellen eingespart werden.

In dieser schönen Neuen Welt, werden auch endlich wieder die Geburtenraten steigen….

SATIRE ENDE

Der unten verlinkte Artikel aus den Wissenschaftsmeldungen des Deutschlandfunks berichtet, was tatsächlich schon realisiert wird und wohin die Entwicklung einer zunehmend entmenschlichten Erziehung gehen könnte. Ist das ein Weg, unsere immer häufiger sozial- emotional vernachlässigten Kinder aufzufangen?

Heute schon mit Ihrem Kind geredet und gespielt?

Quelle: KI im Kindergarten – Humanoide Roboter als Sprachlehrer

Dauerflimmern ab 6 Uhr: „Kinder brauchen kein Fernsehen“

Das Angebot an Fernsehsendungen ist schon für kleine Kinder immens. Viele Eltern sind verunsichert. Ab wann wird die Glotzerei schädlich?

Quelle FAZ: Dauerflimmern ab 6 Uhr: „Kinder brauchen kein Fernsehen“

Kinder als Konsumenten von Medien, die immer früher einsteigen und immer mehr Medien konsumieren. Eltern , die immer weniger mit ihren Kindern sprechen, spielen in echten Kontakt treten, weil sie selber ständig mit neuen Medien beschäftigt sind. Viele Eltern sind völlig verunsichert, was gut für ihr Kind ist.

Aber Kinder brauchen kein Fernsehen !

Liebe Eltern, denkt doch mal an die schönsten Erlebnisse Eurer Kindheit – was hatten die mit Fernsehen oder Computern zu tun ?

Eure Kinder brauchen EUCH !!!

 

Erziehung: „Viele Kinder von heute werden totale Narzissten“

Immer mehr Eltern versagen kläglich, wenn es darum geht, den Nachwuchs zu erziehen, sagt die Kinder- und Jugendtherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger. Das wird gravierende Folgen für das spätere Zusammenleben und die zukünftige Gesellschaft haben.

Noch gestern in einer Elternberatung fiel der Begriff : „Starke Eltern!“

Was ist das? Wie geht das? Warum starke Eltern? Warum Grenzen setzen und durchhalten? Warum braucht mein Kind das? Warum sind immer mehr Kinder verhaltensauffällig? Weiterlesen

Handysucht – ein Erfahrungsbericht

Kinder in der Sucht nach Handy und Internet, Facebook, Whatsup und Twitter –

Ein Erfahrungsbericht von Eltern für Elternhandysucht

Nick ist ein kreativer, intelligenter Jugendlicher. Er treibt regelmäßig Sport, besucht in seiner Freizeit Kunstkurse, verdient sich etwas Geld mit Nachhilfe und möchte später Design studieren. Seine Eltern erzählten, dass er mit 12 Jahren sein erstes Handy vom Vater bekam. Nach etwa 2 Jahren kamen Facebook und Whatsapp dazu und Nick begann sich zu verändern. Er ging ohne Smartphone nirgends mehr hin. Es klingelte ständig und all die Nachrichten die er bekam ließen kein normales Gespräch mehr zu. Er war sehr abgelenkt und die Noten in der Schule wurden schlechter. Als Nick nachts nicht mehr schlief, weil er mit den Freunden chatten musste und tagsüber ständig übermüdet war, realisierten die Eltern, dass sich etwas ändern musste. Weiterlesen