Gästebuch

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Erfahrungsberichte zu unserer Arbeit

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.156.47.142.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
24 entries.
Daniela Hommen Papagiannakis
Kindersprache

Hallo Zusammen,
wir hatten heute die letzte Therapiestunde mit unserer Tochter Anastesia bei Herrn Abel.
2 unserer 3 Kinder brauchten eine logopädische Behandlung und als Frau vom Fach ( Erzieherin ) fragt man sich natürlich gleich “ was haben wir falsch gemacht...“
Jedes Kind hat sein eigenes Tempo in der Entwicklung, dazu gehört auch die Sprache.
Während unser 1. Sohn keinerlei Probleme hatte, waren es bei unserem 2. Sohn und bei unserer Tochter gleich mehrere.
Durch die fachlich sehr kompetente, aber dennoch sehr nahe Art am Patienten hat Herr Abel es geschafft unseren Sohn immer wieder neu zu motivieren und während den Sitzungen bei der Stange zu halten, was mit Sicherheit nicht immer einfach war.
Unser Sohn, aber auch unsere Tochter sind immer gerne zur Therapie gekommen und haben den Terminen entgegen gefiebert.
Aber auch wir als Eltern waren gerne mit dabei.
Ich persönlich bin sehr dankbar,
dafür, dass ich die Therapie so nah miterleben durfte.
Ich habe viele hilfreiche Tricks gesehen, die mir beim Üben später geholfen haben.
Vor Allem aber, und das ist mir viel wichtiger, habe ich mein Kind begleiten können.
Klar kann man die Zeit auch anderweitig nutzen..
ABER der Alltag nimmt einem so viel der gemeinsamen Zeit, dass ich es immer wieder genossen habe, meinen Kindern zu zusehen.
Die Arbeit und die Freude dort auf beiden Seiten mitzuerleben war immer ein Geschenk für mich.
Wir gehen mit einem lachenden,
aber auch definitiv mit einem weinenden Auge..
Ich wünsche Ihnen, ihrer Familie und dem Team alles denkbar Gute.
Familie Oruc
Kindersprache

Hallo zusammen,
Der Kindergarten und der Kinderarzt haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass unser Sohn noch Schwierigkeiten mit der Artikulation und der Grammatik hat.

Der Kinderarzt hat uns die logopädische Praxis Abel empfohlen.
Unsere Therapeutin war Frau Hillebrand. Frau Hillebrand war immer sehr freundlich, hatte immer ein offenes Ohr, auch über die Therapie hinaus. Es war eine sehr schöne Zeit mit Frau Hillebrand.
Mein Sohn und auch ich waren sehr begeistert, er war immer motiviert und hat sich auf die Termine gefreut. In kürzester Zeit zeigten sich viele Fortschritte.

Wir danken für den spielerischen, liebevollen, kompetenten Umgang mit unserem Sohn und denken sicher oft zurück an die schöne Zeit.

Das Besondere ist für mich als Mutter, dass ich immer dabei sein konnte und so sehen konnte, wie mit meinem Sohn gearbeitet wird. So konnte ich immer viel besser mit ihm zu Hause üben und wusste, was ich genau tun sollte.

Die Praxis ist sehr empfehlenswert.
FamiLiebe Wirtz
Kindersprache

Ganz tolle Praxis! Unser Sohn hat gelispelt und Frau Hillebrandt hat das in Windeseile hinbekommen. Mit verschiedenen Spielen, wobei immer das "SCH" gesprochen werden sollte, klappte das bei der dritten Sitzung schon super. Wir üben jetzt fleißig Zuhause weiter. Vielen Dank für die tolle Zeit! Ganz liebe Grüße
Nina Galuschka
Super Behandlung von Herrn Abel.
Hat sich immer viel Zeit genommen.
Würde immer wieder kommen.
Vielen Dank.
dieter komans
heiserkeit

wenn ich mich entspanne
und richtig atme
und leiser spreche
und weniger vor allem
und nicht presse
und die passende tonhöhe finde
ja dann vielleicht
hab auch ich eine männerstimme.
ich war ein schlechter
patient
aber herr abel ein geduldiger
und toller helfer.
Administrator-Antwort von: logoabel
Lieber Herr Komans
Wie sehr habe ich mich über Ihr Gedicht gefreut !!
Nach so langer Zeit von Ihnen zu hören - und dann eine so außergewöhnliche Rückmeldung zu unserer gemeinsamen Arbeit...
Danke

"Schlechte Patienten" haben wir nicht, aber wir haben Patienten die uns ganz besonders am Herzen liegen, an die wir uns gern erinnern. Und zu diesen zähle ich Sie ganz sicher.
Ich wünsche Ihnen alles Glück der Welt und Zufriedenheit und so manches "Schach matt!"
Herzlich
Jörg Abel
Pesch
Kindersprache

Sehr geehrtes Praxis-Team,

während der Therapie haben wir insbesondere die sehr strukturierte Vorgehensweise und umfassende Fachkompetenz des gesamten Praxisteams sehr positiv wahrgenommen.
Bei unserer Therapeutin, Frau Thiveßen, fühlten wir uns vom ersten Moment an gut aufgehoben und kompetent betreut.
Die Therapie verlief in angenehmer und entspannter Atmosphäre. Durch gezielte Sprachübungen, in kindgerechter und sehr freundlicher Atmosphäre, konnte meinem Sohn schnell und mit sehr gutem Erfolg geholfen werden. Darüber hinaus wurden wir mit Techniken und Übungen vertraut gemacht, die wir über die Therapie hinaus anwenden und somit unser Kind nachhaltig unterstützen können.
Man merkte nicht nur das hohe Maß an Fachkompetenz sondern auch sehr viel Einfühlungsvermögen, so dass wir nach jeder Sitzung mit einem guten Gefühl und positiv gestärkt die Praxis verließen. Wir können die Logopädische Praxis Jörg Abel sehr empfehlen und möchten uns an dieser Stelle noch mal herzlich für Ihre Hilfe und Unterstützung in jeder Situation bedanken.

Viele Grüße,
Familie Pesch, Erik
Familie Mammat
Kindersprache

Unser Sohn Finn hat vor jedes Wort ein „H“ gesetzt, z.B. anstelle von „Tanne“ hieß es dann „Hanne“. Unser Kinderarzt hatte uns nahegelegt die Praxis von Herr Abel aufzusuchen, gesagt getan.
Wir sind mit der Arbeit von Herr Abel sehr zufrieden.
Herr Abel hat es immer geschafft meinen Sohn Finn zu motivieren mitzuarbeiten.
Finn war oft unkonzentriert, aber die Aussicht auf eine „Belohnung“ hat immer funktioniert und Finn war wie „ausgewechselt“.
Herr Abels Ruhe und Gelassenheit haben dazu geführt, dass Finn (trotz Dickkopf) viel gelernt hat und nun „Reif“ für die Schule ist.
Wir haben Herr Abel viel zu verdanken und bedanken uns recht herzlich für seine Hilfe.
Vielen lieben Dank!
Familie Mammat
Stottern

Ich war fast 1 Jahr in Behandlung beim Herrn Abel aufgrund meines Stottern.
Herr Abel arbeitete sehr systematisch und auch sehr geduldig mit mir.
Er zeigte mir meine verschiedene Arten des Stotterns, die bei mir situationsabhängig waren.
Konsequent und Zielgerichtet konnte ich durch Herrn Abel mein Stottern selber kennenlernen und analysieren. Er hat mir dadurch Stück für Stück erlernt, wie ich mein Stottern abstellen kann. Die Techniken und Eselsbrücken, die ich permanent übermittelt bekommen habe, lassen mich fliessend und entspannter Sprechen.
Ich kann Herrn Abel wärmstens empfehlen, hier ist man sehr gut aufgehoben!
Kindersprache

Wir waren zum 2. Mal in der Praxis und hatten diesmal Frau Thiveßen als Logopädin für unsere Nia! Nia war sehr gerne bei Ihr und hat die einzelnen Therapiestunden eher spielerisch wahr genommen. Sehr gerne ging Nia zu Frau Thiveßen und ist nun etwas traurig, dass es vorbei ist! Auch haben wir schon etwas Erfahrung mit anderen Logopäden gemacht und sind von dieser einfach begeistert gewesen im Umgang mit unserem Kind! Wir empfehlen die Praxis gerne weiter!

Liebe Frau Thiveßen, lieben dank für Ihre Geduld und auch so manchen Körpereinsatz den Sie bei manchem Spielen einsetzen mussten! 🙂
Schluckstörung

Ein Dankeschön an Herrn Jörg Abel. Meine Schluckstörungen konnten hier nicht beseitigt werden, denn was operativ und durch Bestrahlung zerstört wurde kann man nicht mehr heilen. Aber mit guten Ideen und Tipps die ich hier bekommen haben kann ich mir nun weiterhelfen. Ich danke auch für die guten Gespräche. Manchmal muss man einfach den Schalter wieder umlegen. Ich kann die Dinge nun aus einer anderen Sicht sehen und das Essen macht wieder Spaß.
Nicole H.
Kindersprache

Unsere Tochter Clara hat sehr viele Buchstaben bzw Laute nicht gesprochen oder anders gesprochen und sie hat gelisbelt.
Sie war kaum zu verstehen und darüber sehr gefrustet.
Sie hat im Alter von 4 1/2 Jahren bei Frau Hillebrand ihre Therapie begonnen.
Sie ist immer gerne und motiviert zu ihr gegangen und hatte viel Spaß.
Heute nach über einem Jahr sind wir kurz vor dem Ende der Therapie.
Clara hat gelernt die Worte und Buchstaben richtig zu sprechen und wir können sie jetzt richtig gut verstehen. Sie hat jetzt große Freude am erzählen und sprechen.
Clara ist sehr traurig ,dass sie bald nicht mehr mit Frau Hillebrand "spielen" kann.
Wir bedanken uns sehr bei Frau Hillebrand für die schöne Zeit und Ihre Hilfe
Alles Gute Ihre Clara und Nicole H.
Stottern - van Riper Therapie

Bevor ich in die Praxis zu Herrn Abel gekommen bin war ich in vielen alltäglichen Situationen sehr verunsichert, da ich teilweise wirklich viel gestottert habe.
Vor der Therapie wusste ich nicht was auf mich zu kommen wird, doch schon nach einigen Therapie Stunden merkte ich, dass die Therapie kein Spaziergang werden würde. Denn es kamen Aufgaben auf mich zu, wie zum Beispiel in einer Bäckerei "Extra zu Stottern". Also wurde kein Brötchen bestellt, sondern ein B-B-B-Brötchen. Dieser Teil der Therapie ist aus meiner Sicht der schwierigste Teil, da es einen die meiste Überwindung kostet und man direkt seine "Angst" bewältigen muss. Aber diese verschiedenen Aufgaben haben mir in der Therapie sehr weitergeholfen, da sie einem die Angst vor dem Stottern zu einem großen Teil nehmen.
Heute am Ende meiner Therapie kann ich sagen, auch wenn die Therapie teilweise echt hart ist, kann ich jedem empfehlen diese zu machen und auch bis zu Ende durch zuziehen. Denn mir persönlich hat die Therapie bei Herr Abel sehr geholfen.
Vielen Dank für die tolle Hilfe!
Tina C
Neurologie

Hallo.
Ich wollte hier nur mal meine große Dankbarkeit für die Hilfe aufschreiben. Ich gehöre zum Patientenkreis der Erwachsenen mit neurologischen Einschränkungen. Sowohl für mich, als auch für meine Angehörigen war es die beste Entscheidung in diese Praxis zu gehen!
Aber jetzt erstmal Fußball gucken 😉
kindliches Stottern
Wir suchten Hilfe für unseren Sohn, weil er stotterte! Er wiederholte denn Satzanfang bis zu 20 mal. Für uns war das unerträglich! Herr Abel arbeitete aber nicht mit Ben, sondern mit uns Eltern. Er zeigte uns, was wir zu Hause ändern und unternehmen konnten, um meinem Sohn zu helfen sein Stottern zu überwinden.

Wir erkannten, dass die quirlige Schwester zu sehr im Vordergrund stand und er dagegen ankämpfen musste.
Wir stellten Sprechregeln auf, um ihm mehr Zeit zu geben ohne Unterbrechungen seine Gedanken mit uns zu teilen.
Wir gingen mehr auf ihn ein und nahmen uns mehr Zeit, ihm aufmerksam zuzuhören und lernten den Blickkontakt zu halten.

Und es wurde besser! Nach einigen Monaten wirkte es super. Er wurde sicherer, dass man ihn hörte und verstand, wenn er was zu sagen hatte. Früher hatte er nur leise genuschelt. Das Stottern verschwand.
Wenn er heute in Eile unter Druck was erzählen will, wiederholt er manchmal noch ein Wort, aber das ist nicht schlimm.
Danach haben wir eine Sprachtherapie mit Ben gemacht um vor der Einschulung noch einige Aussprachefehler und seinen Satzbau zu verbessern. Herrn Abel machte mit ihm und mir spielerische Übungen in denen er die Defizite aufarbeitete. Die Spiele wiederholten wir zu Hause und wir sind sehr zufrieden!
Super Logopäde
Al-Moh´d
Kindersprache

Lieber Herr Abel und Team....

Am Anfang war ich natürlich nicht davon begeistert mit meinem sohn zur logopädie zu müssen, da ich auch noch nicht wusste was mich dort erwarten würde. zu diesem zeitpunkt kannte ich nur durch hören sagen dass man das kind in einer logopädischen praxis abgibt und alleine dort lässt. das machte mir eher ein komisches magengefühl.

doch ich wurde eines besseren belehrt als man mir sagte, dass eltern in der logopädischen praxis abel zusammen an den sitzungen teilnehmen.

Es war eine sehr schöne und tolle Zeit, mit viel spass, begeisterung und motivation.

der verlauf der therapie wurde dann heute nach 1 jahr erfolgreich abgeschlossen und ich beendete die sitzung mit den worten, dass ich nicht glauben kann das es schon vorbei ist.

Denn auch mein sohn hat sich jedes mal sehr gefreut , wenn wir zusammen in die praxis gingen und auch er findet es schade, dass seine therapie nun zu ende ist.
was am meisten spass machte waren die spiele die wir auch als aufgaben für zuhause hatten , um diese zu spielen, denn nur wer aktiv am logopädischen therapieverlauf teilnimmt und mitmacht, hat auch einen therapieerfolg zur aussicht.
wenn eltern mit ihren kindern die übungen/spiele zuhause machen, bestärkt es das kind. denn ohne das mitmachen, verlängert sich die therapie unnötig und man hat kaum erfolg, was sich auch negativ auf die motivation des kindes auswirkt.

liebe grüssse.
Romina, Celine und Collin

Ihr Arbeit und ihre Praxis ist nur zu Empfehlen.

vielen dank für die schöne zeit
I. Heuvelmann
Stimmtherapie

I. Heuvelmann

Ich danke ganz herzlich für die Hilfe und Unterstützung und die (auch vom HNO-Arzt bescheinigte) gute Arbeit!
Als Lehrer kann ich Ihre Tipps gut anwenden und meine Stimme jetzt bewusster und effizienter einsetzen.
V.R.
"Meine Kinder würde ich zu Herrn Abel schicken" - dies war die Aussage eines befreundeten Facharztes.
Die ruhige und hohe Kompetenz ausstrahlende Ansprache von Herrn Abel gibt einem das Gefühl in der richtigen Logopädie-Praxis zu sein.
Ich bin Ihnen, Herr Abel, sehr dankbar für Ihr starkes und unbürokratisches
Engagement und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft.
V. R.
Liebes Team,

ich finde, ihr macht eine ganz wunderbare Arbeit. Ich habe schon mehr als 1x davon profitiert!
Daher auf diesem Weg einfach mal die allerliebsten Grüße und macht weiter so!! 🙂
G.Grus
Stimmtherapie

Unser Ziel war eine weiche, klingende, "fliegende" Stimme. Ich wollte meine alte Stimme wiederbekommen. Mit der Praxis Abel bin ich sehr zufrieden. Ich habe sehr viel gelernt und kann nun mit meiner Stimme sanfter und bewusster umgehen. Räuspern und Pressen - das brauche ich nicht mehr !
Herr Abel hat mir sehr geholfen und hatte immer gute Ideen, die ich umsetzen konnte. Ich hatte volles Vertrauen zu ihm und fühlte mich immer gut und sorgfältig behandelt. Ich werde die Logopädische Praxis Abel weiter empfehlen.
G.Grus
Irmen
Sprachentwicklungsstörung

Meine Tochter Gina hat es sehr gut geholfen und auch spass gemacht bei Frau Hildebrandt.
Vielen Dank

 

Im alten Gästebuch haben viele Patienten und Eltern seit 2007 über ihre Erfahrungen in unserer Praxis für Logopädie berichtet.

Hier die Einträge aus unserem alten Gästebuch:

57

Name:

Familie Avtiv (avtiv9999@gmail.com)
Datum:Mo 02 Mai 2016 14:53:31 CEST
Betreff:Eine tolle Praxis
Als mein Sohn noch nicht in die Praxis ging, wusste er sehr wenig und die Grammatik war auch nicht gut. Aber durch die Therapie hat sich alles geändert. Er kennt jetzt viel mehr Worte und die Grammatik ist auch gut geworden.
Auch zum Lesen hat Herr Abel meinem Sohn in kurzer Zeit geholfen.
Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit der Praxis Abel.
Ich empfehle die Praxis allen weiter.
Vielen Dank für alles….
56|

Name:

Familie Schiffer (Nicole-Schiffer@gmx.de)
Datum:Do 21 Apr 2016 20:48:09 CEST
Betreff:Super Praxis, sehr zu empfehlen !!!!!
Nach knapp 2 Jahren haben wir nun die logopädische Therapie mit unserem Sohn erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Therapiekonzept der Praxis sind wir immer sehr zufrieden gewesen. Auf spielerische Art und Weise wurden die Buchstaben und Geräusche erarbeitet und gefestigt. Das Üben zuhause lohnt sich definitiv, auch wenn es nicht immer einfach ist, die Zeit dafür in der Hektik des Alltags zu finden. Dem Kind hilft es aber sehr und die Fortschritte werden nochmal besser und schneller.
Bewundernswert ist auch die Geduld, mit der Herr Abel unseren kleinen Sturkopf immer wieder motiviert hat.
Wir würden die Praxis jederzeit weiter empfehlen!
Ein ganz herzliches Dankeschön, Herr Abel!Tobias, Nicole und Philipp Schiffer
55

Name:

Mues (@jochen_mues@web.de)
Datum:Mo 04 Apr 2016 09:54:11 CEST
Betreff:Sprachtherapie
Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei Herrn Abel für 1 1/2 Jahre sehr kompetente Sprachtherapie. Wir waren auch bei unserem jüngsten Sohn, der jetzt 6 Jahre ist, wieder sehr angetan von dem gut durchdachten Konzept. Auf spielerische Weise hat er die ihm fehlenden Geräusche gut gelernt. Natürlich ist das „Üben“ zu Hause manchmal anstrengend, aber für die Kinder ist es der beste Weg, die Sprache zu verbessern. Unser Sohn ist immer sehr gern gekommen und hatte meist auch viel Spaß beim Spielen und Lernen.
Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und Freude an der Arbeit mit den Kindern.
54

Name:
Fam Sisay (Karinsisay@gmx.de)
Datum:Mi 02 Dez 2015 21:54:07 CET
Betreff:Frau Baumann
Frau Baumann hat ihre Therapie bei meiner Tochter sehr kompetent, aber auch sehr einfühlsam durchgeführt. Ich kann sie jederzeit weiterempfehlen.
53

Name:

M.Hohensee (hohensee9876@gmail.com)
Datum:Do 19 Nov 2015 15:21:24 CET
Betreff:Spaß beim Lernen
Trotz meiner anfänglichen Skepsis mit meiner 4 jährigen Tochter zur Logopädie zu „müssen“, bin ich positiv überrascht.
Durch die spielerische Art zu lernen ist es ein leichtes auch zu Hause zu lernen.
Wir fühlten uns bei Frau Gerhards gut aufgehoben und empfanden auch viel Spass beim Lernen.
Lieben Dank für Alles
Familie Hohensee

 

52

Name:

Familie Koop (natalia.koop@gmx.de)
Datum:Di 10 Nov 2015 00:27:26 CET
Betreff:Danke an Herrn Abel für Ihre Sprachtherapie
Wir möchten hiermit unseren herzlichen Dank an Herrn Abel aussprechen! Insgesamt war unser Sohn Nikolai, 5 Jahre alt, drei Jahre in der logopädischen Therapie, und er hat die Sitzungen mit Herrn Abel geliebt! Angefangen bei Null als vermutlich Late Talker sowie mit einem eingeschränkten Hörvermögen durch immer wiederkehrende Mittelohrentzündungen sind wir heute stolz darauf, was Nikolai in dieser Zeit gelernt hat und die deutsche Sprache wie selbstverständlich zu beherrschen weiß. Spielerisch und ungezwungen hat er die schwierigen Laute wie K/G, S/Z, CH/SCH etc. erlernt. Dank der Therapie bei Herrn Abel konnten wir Schritt für Schritt die richtige Aussprache auch zu Hause regelmäßig üben, da Nikolai die „Abel-Spiele“ (Memory, Domino, Karten etc.) im Alltag gerne gespielt hat, und heute noch die älteren Anfangsübungen wiederholt. Besonders wichtig war für uns, dass wir als Eltern an den Sitzungen teilgenommen haben. So konnten wir unsere Fragen, Beobachtungen bzw. Anregungen direkt mit Herrn Abel ansprechen und klären sowie an den Nikolai’s Fortschritten aktiv in der Therapie und später zu Hause teilhaben. Durch Herrn Abel hat unser Sohn eine solide Sprachtherapie und -förderung bekommen, wofür wir ihm sowie dem gesamten Team sehr dankbar sind!
Viel Erfolg und viel Freude weiterhin bei Ihrer so wichtigen logopädischen Arbeit!!!
Familie Koop
51

Name:

hb (hbaran9876@gmail.com)
Datum:Mo 09 Nov 2015 11:33:41 CET
Betreff:Sprachtherapie
Frau Baumann,
mit der Therapie bin ich sehr zufrieden. Meine Tochter kommt immer gerne. Am Anfang konnte Sie nicht die Buchstaben K/T G/D Sch/S nicht richtig sagen/unterscheiden und jetzt sehe ich einen großen Unterschied. Sie kann schon besser lesen und erkennt die Buchstaben. Das macht mir und meiner Tochter Spaß.
Ich finde diese Praxis toll!
Vielen Dank für Ihre Hilfe
Familie B.
50

Name:

Familie Schütz (jacky182@msn.com)
Datum:Fr 06 Nov 2015 16:47:32 CET
Betreff:Danke für die tolle Unterstützung Frau Baumann
Hallo Frau Baumann,
anfangs war ich etwas skeptisch was die Logopädie betrifft, da mein Sohn Luca Schütz schonmal eine Therapie in einer anderen Praxis begonnen hat.Diese Therapie hat uns Zeit gekostet und es gab keine Besserung der Laute.
Sie konnten mich jedoch vom Gegenteil überzeugen. Seitdem Luca bei Ihnen ist, hat er große Fortschritte gemacht und ich bin sehr stolz drauf. Wir haben uns sehr wohl bei ihnen gefühlt und danken für die tolle Unterstützung. Ohne sie wäre es nicht möglich gewesen.Liebe Grüße
Familie Schütz
49

Name:

Familie Schütz (jacky182@msn.com)
Datum:Fr 06 Nov 2015 16:36:47 CET
Betreff:Danke für die tolle Unterstützung
Liebe Frau Baumann,
die Spiele die wir spielen machen mir großen Spaß. Ich finde es gut das ich jetzt endlich die Wörter richtig aussprechen kann.Dein Luca Schütz
48

Name:

mikolajcik (gomiko9876@gmail.com)
Datum:Mi 04 Nov 2015 20:53:35 CET
Betreff:Frau Gerhards
Ich als Vater und auch meine Tochter waren mit der Therapie bei Frau Gerhards zufrieden.
Meine Tochter ist gerne gekommen und hat Fortschritte gemacht.
Sollte noch etwas sein, kommen wir gerne wieder.
Ivanka Mikolaycik und G. Mikolaycik

 

 

47

Name:

Familie Dibsi (Fam.TeresaDibsi@arcor.de)
Datum:So 12 Jul 2015 15:54:00 CEST
Betreff:Stotterer
Unser Sohn ist Stotterer und zeigte zu Beginn der Therapie bereits starke „Sekundärsymptomatik“.
Während der Behandlungszeit begleiteten wir unseren Sohn bei den Sitzungen.
Dadurch haben wir gelernt zu verstehen, was sich in dem Kopf eines Stotteres alles abspielt, wie wir als Mitmenschen richtig reagieren sollten und wie wir mit unserem Verhalten immens dazu beitragen mitzuhelfen.
Hätten wie diese Kenntnisse und Erfahrungen vorher gehabt, es wäre eine große Hilfe gewesen und wir denken, vieles wäre anders verlaufen und nicht so weit fortgeschritten.
Unser Sohn ist durch Hr. Abel eine große Last und Angst genommen worden. Er hat ihm geholfen seine Angst zu bekämpfen, „Kapitän“ zu sein. Er hat Methoden eingeübt, die ihm helfen, sich aus der „Sprechblockade“ zu befreien und seine Sätze stotter- blockfrei auszusprechen. Er erlernte seine Technik durch Übungen, bei ihm bekannten aber größtenteils fremden Mitmenschen.
Er sprach und übte am Telefon, beim Einkaufen und in der Schule. Er führte aber auch Interviews auf offener Straße, welche aufgenommen und genau analysiert wurden. Dieses bedeute viel Überwindung, Mut und Stärke für unseren Sohn, die er aber durch die einfühlsame und kraftbringende Art von Hr. Abel meisterte. Hr. Abel gab unserem Sohn, in der schwierigen Phase der Pubertät, das Selbstbewusstsein in seinem Sprechverhalten zurück.
Er therapierte ihn zu lernen, sich durch eigene Kraft aus den „Blocks“ zu befreien, sich zu „desensibilisieren“ und „angst- und stressfrei“ Gespräche zu führen und selbst die Gesprächsführung übernehmen zu können.
Unser Sohn weiß, er wird immer Stotterer sein. Aber er hat gelernt „unempfindlich“ zu sein und sich mit „Befreiungstechniken“ selbst zu helfen.
Danke Herr Abel.
46

Name:

Christina Bettendorf (christina.bettendorf@gmx.de)
Datum:Mi 08 Jul 2015 14:08:06 CEST
Betreff:S-Laute (Frau Thevissen) und LRS (Frau Gerhards)
Ich war bereits von Ende 2010 bis Anfang 2012 mit meinem 2. Sohn in der Praxis Abel.
In dieser Zeit hat ihm Herr Abel erfolgreich das Sprechen beigebracht.
Hier das Zitat meines Eintrags in Herrn Abels Gästebuch vom 25.1.2012:„Als mein Sohn mit 3,5 Jahren immer noch nur Zweiwortsätze mit obendrein katastrophaler
Aussprache beherrschte haben wir uns an Herrn Abel gewandt.
Er hat sich mit viel Geduld um unseren kleinen Mann bemüht und es geschafft ihm innerhalb eines Jahres auf den Sprachstand Gleichaltriger zu bekommen. Es war zwar viel Arbeit aber die meiste Zeit hat es meinem Sohn großen Spaß gemacht und er ist immer gerne zu Herrn Abel gegangen. Freunde und Bekannte haben mich während dieses Jahres immer wieder angesprochen, wie groß die Fortschritte bei meinem Sohn doch seien. Auf der einen Seite bin ich natürlich sehr froh dass die Therapie nun vorbei ist und ich wieder mehr Zeit habe, auf der anderen Seite vermisst mein Sohn seine „Spielstunde“ bei Herrn Abel auch. Falls die Sprachentwicklung bei einem meiner jüngeren Kinder auch wieder ins Stocken gerät werden wir uns auf jeden Fall wieder an Herrn Abel wenden.“Als nun meine jüngere Tochter mit 5,5 Jahren immer noch Schwierigkeiten mit dem korrekten Gebrauch der S-Laute hatte, habe ich mich wieder an die Praxis Abel gewandt.
Diesmal wurden wir von Frau Thevissen betreut. Sie hat es nach kleinen Anfangsschwierigkeiten geschafft, meine kleine Zicke aus der Reserve zu locken. Nach dem das Eis dann erst einmal gebrochen war, ist meine Tochter sehr gerne zu ihr gegangen. Mit viel Lachen und Spaß hat sie den Unterschied zwischen dem Schlangen-, Hexen- und Zuggeräusch gelernt. Mittlerweile setzt sie das gelernte auch fehlerfrei im Alltag um.Parallel wurde bei meinem 2. Sohn eine LRS (Lese- Rechtschreibschwäche) (Anfang des 2. Schuljahres) festgestellt. Da wir uns in der Praxis Abel ja quasi schon zu Hause fühlen, habe ich Herrn Abel darauf angesprochen. Er empfahl uns eine Betreuung durch Frau Gerhards, die in der Praxis Abel die Spezialistin für LRS ist. Durch die Hilfe von Frau Gerhards und ihren für LRS speziell konzeptionierten Spielen und Lernmaterial hat er im letzten Jahr immense Fortschritte beim Lesen und Schreiben gemacht. Durch die spielerische „Verpackung“ der Übungen konnte sie ihn auch gut motivieren und es macht ihm Spaß. Es wird zwar noch ein langer Weg, aber durch ihre Hilfe sehe ich ein Licht am Ende des Tunnels.
45

Name:

heinrich baumer (hbaumer50@gmail.com)
Datum:So 24 Mai 2015 16:36:03 CEST
Betreff:Kehlkopfentfernung Kehlkopfkrebs
Nach einer Kehlkopfentfernung im Herbst 2014 habe ich Herrn Abel (Logopäde) aufgesucht und etwa 20 Sitzungen gemacht.
Ich habe Herrn Abel in dieser Zeit als erfahrenen und kompetenten Logopäden kennen gelernt. Sowohl das fachliche als auch das menschliche Miteinander habe ich bei Herrn Abel schätzen gelernt. Viele Ratschläge und Tips, auch für den Umgang mit meiner Krankheit, habe ich von ihm erhalten. Ich bedanke mich auf diesem Wege für alles und kann seine Praxis nur empfehlen.
Vielen lieben Dank.
44

Name:

Rabbertz (moturabbi@t-online.de)
Datum:Sa 28 Feb 2015 15:42:47 CET
Betreff:Kehlkopfoperierter Vater –%3E Betreuung, Nachsorge und Logopädie
Herr Abel hat kurz nach der Operation die Betreuung meines Vaters übernommen. Durch seine ruhige und kompetente Art hat er auch die Ängste bei den anderen Familienmitgliedern schmälern können. Er zeigte meiner Mutter rasch wie sie das Stoma reinigen und wundversorgen muss. Herr Abel erwies sich als sehr kompetent, und ließ sich ausreichend Zeit für die Behandlung (Sprachübungen) während der Hausbesuche. Mein Vater kann sich heute, Dank Herrn Abel, mit einer elektronischen Sprechhilfe verständlich ausdrücken und mitteilen. Im Namen meiner Eltern möchte ich mich vielmals für die GROSSE Hilfe bedanken!
43

Name:

Yüzgec (derya-yuezgec@web.de)
Datum:Mi 11 Feb 2015 22:13:54 CET
Betreff:Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken ( samuel johnson )
Ich bin froh, mich für diese Praxis entschieden zu haben.
Der Therapeut hat von Anfang an ein sehr gutes Verhältnis zu meinem – eigentlich sehr schüchternen Sohn aufbauen können.
Wir haben uns gut aufgehoben gefühlt.
Das wichtigste war, dass ich mit in der Therapiestunde bleiben und mitlernen durfte.
Wir haben mit Hilfe Hr. Abel spielerisch die richtige Aussprache der Wörter sowie Sätze gemeistert.
Meine Sorgen und Ängste hinsichtlich der Entwicklung meines Sohnes sind fast vollständig genommen worden.
Von uns bekommt die Praxis 5 Sterne
Wir bedanken uns ganz herzlich
Familie Yüzgec

 

42

Name:

Sandra Starkula (SandraStarkula@web.de)
Datum:Di 06 Jan 2015 20:30:54 CET
Betreff:Latetalker
Unser Sohn ist ein Latetalker.
Dank des Heidelberger Elterntraining,dass Herr Abel mit uns gemacht hat,wissen wir,wie wir damit umgehen können.Durch Rollenspiele und ausführliche Aufbearbeitung von wichtigen Themen können wir unser Kind besser verstehen und wissen,wie wir sprachförderlich agieren können.
Wir haben gelernt,wie man richtig und sprachförderlich ein Bilderbuch anschaut und haben zusätzlich noch ein Lautbilderbuch bekommen,dass macht unserem Sohn sehr viel Spaß.Wir sind Herrn Abel unheimlich dankbar für seine Geduld,sein Einfühlungsvermögen und sein umfangreiches Wissen in Sachen Logopädie.Wir können jeder Familie,die einen Latetalker hat nur empfehlen sich bei Herrn Abel vorzustellen.
Ihr Kind wird es Ihnen später danken.
41

Name:

Familie Polyakov (nata.2807@gmx.de)
Datum:Do 01 Jan 2015 23:32:21 CET
Betreff:Stottern
Ich möchte mich bei Herrn Abel und seinem netten und aufmerksamen Team für Ihre Arbeit, Geduld und Hilfsbereitschaft für die Patienten bedanken. Mein Sohn stottert und ich war erstmal in Panik. Herr Abel hat ein Treffen für die Eltern, bei denen die Kinder stottern, mit einem jungen Mann organisiert, der seit seiner Kindheit gestottert hat. Also habe ich gesehen, wie man mit dem Stotern umgehen kann. Nach diesem Treffen war ich sehr beruhigt.
Es wurden auch „Hühnertreffen“ für die stotternden Kindern organisiert, was den Kindern viel Spass machte.
Von grossem Vorteil finde ich, dass die Termine zur vollen Stunden verteilt sind.
Das heisst, Ihr Kind hat Unterricht genau 45 Min. und keine Minute weniger,
was leider in vielen Praxen ein Regelfall ist.
Super Praxis!!!!
Super Team!!!!!
Liebe Grüsse von der Familie Polyakov
40

Name:

Birgit H. (birgitpur@freenet.de)
Datum:Fr 05 Dez 2014 11:08:49 CET
Betreff:Halsschmerzen
Eigentlich bin ich eher skeptisch zur Frau Baumann gekommen, da ich bis dahin noch nie Sprachprobleme hatte. Aber sie hat mir gezeigt, die Stimme so einzusetzen, dass ich so wenig wie möglich den Hals belaste. Und das funktioniert gut. Sie ist auf mich eingegangen, hat sich mit meinem Krankheitsbild intensiv befasst, ist mitfühlend und daher haben die Stunden mit ihr Spaß gemacht.Ich kann sie auf jeden Fall weiter empfehlen. B.H.
39

Name:

Carola Körfges (C.koerfges@web.de)
Datum:Di 18 Nov 2014 11:10:00 CET
Betreff:Schluckbeschwerden
Herr Abel hat sehr zeitnah die Behandlung trotz erforderlichen Hausbesuchs aufgenommen. Er erwies sich als sehr kompetent, ließ sich ausreichend Zeit für die Anamnese und die Behandlung. Darüber hinaus zeigte er sich äußerst einfühlsam, freundlich und engagiert.
Ich möchte mich in Namen meines Vaters nochmal ganz herzlich für sein erfolgreiches Engagement bedanken!
38

Name:

Familie Hayali (safahayali@gmail.com)
Datum:Mo 15 Sep 2014 21:25:27 CEST
Betreff:Sprechen macht Spaß
Anfangs war Sidras Aussprache nur schwer verständlich.
Vor allem hatte sie Schwierigkeiten mit den Lauten K und G.
Spielerisch lernte sie nach und nach die ihr fehlenden Laute und übertrug diese in ihrer Alltagssprache.Sidra ging gerne hin und war gespannt welches Spiel Herr Abel diesmal vorbereitetet hatte.
Auch wenn sie ab und zu keine Lust hatte, ging sie mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause.
Sie baute eine enge und vertrauliche Beziehung zu ihrem Logopäden Herr Abel.
An dieser Stelle bedanken wir uns noch mal herzlich bei Ihnen, Herr Abel für Ihre Fähigkeiten, Ihre Geduld und Ihren Umgang mit dem Sie Sidra geholfen haben und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.Jetzt im Nachhinein glaubt man kaum, dass Sidra mal Probleme beim Sprechen hatte.Viele liebe
Grüße Familie Hayali

 

37

Name:

Familie Pelka (write2me@daybyday.de)
Datum:So 24 Aug 2014 22:14:46 CEST
Betreff:Frühkindliches Stottern
Wir möchten uns bei Herrn Abel für seine therapeutische Arbeit bedanken!
Seine sensible und umsichtige Art war uns eine große Hilfe. Wir bekamen ganz pragmatische Hinweise und Tipps für den Alltag und stets stellte sich eine deutlich erkennbare Besserung ein. So entwickelte sich unser Sohn (4 Jahre) von phasenweiser starker Unflüssigkeit und Stottern zu einem stabilem und souveränem Sprecher.
(Und in unserem Fall: ohne einmal mit unserem Kind gearbeitet zu haben).
Herr Abel hatte ein gutes Gespür für unsere Situation und konnte uns nicht zuletzt aufgrund seiner Erfahrung den richtigen Ansatz für unsere Konstellation vermitteln. Dabei hatten wir immer das Gefühl, dass es Herrn Abel am Herzen lag uns und unserem Sohn zu helfen.
Erfolgreiche und systemische professionelle Arbeit!
Vielen, vielen Dank für die Hilfe und nette Zeit in der Praxis!
36

Name:

Fehling (martina-fehling@gmx.de)
Datum:Di 12 Aug 2014 15:41:29 CEST
Betreff:Bewertung Heidelberger Elterntraining/Late Talker
Ich kam mit meinem Sohn Dominick im Alter von 2,3 Jahren in Ihre Praxis. Er hatte bis dahin nur ein paar Wörter , um sich mit zuteilen.
Dank Ihrer Arbeit, Ihrer Ideen und Ihrer Ruhe entwickelt er langsam immer mehr und ist mit großem Spaß dabei:-).
Vielen Herzlichen Dank auch für die tollen Tipps im Alltag. Das tolle ,neu erarbeitete Lautbilderbuch anschauen hilft schon ungemein.
Das Elterntraining hat sehr viel Spaß gemacht und mir für viele Dinge die Augen geöffnet.Lieben Dank und herzlichen GrußMartina Fehling
35

Name:

Markus (@mgblitz5@googlemail.com)
Datum:Mi 16 Jul 2014 11:50:20 CEST
Betreff:Stimmtherapie
Immer wieder sprachen mich Lehrer und auch Bekannte auf meine leise, angespannte Stimme und mein nervöses Auftreten an. Irgendwann hab ich mir dann einen Ruck gegeben und begann bei Herrn Abel eine mehrwöchige Therapie. Wir erstellten zunächst eine ausführliche Diagnose und behandelten einige grundlegende Kenntnisse zum Thema Rhetorik und Stimme, auf das später noch einige hilfreiche Übungen folgten. Des weiteren hat Herr Abel mir gezeigt, wie ich ruhig und entspannt stehe und somit meine Stimme voll entfalten kann.

Herzlichen Dank, dass Sie mir so gut geholfen haben.

Viele Grüße,

Markus

34

Name:

Linus (jutsen@@web.de)
Datum:Di 27 Mai 2014 14:43:13 CEST
Betreff:Vielen Dank für Ihre geduldige Art und die tolle Unterstützung
Mein Sohn kam mitten im Trotzkopfalter zu Herrn Abel, um am Lispeln, an der Differenzierung von „Ch“ und „Sch“ und der richtigen Aussprache vom „Z“ zu arbeiten.
Mit vielen verschiedenen Spielen (auch als Hausaufgabenprogramm), dem wirklich sensiblen Einfühlungsvermögen von Herrn Abel und wenn nötig auch mal einem kleinen Machtwort haben wir die Problematik wirklich schnell in den Griff gekriegt. Herzlichen Dank und weiterhin so viel merkbaren Spaß an der Arbeit wünschen Linus und Jutta Hensen
33

Name:

Chalotte Gerresheim (InnVertretung@gmail.com)
Datum:Mo 07 Apr 2014 20:21:39 CEST
Betreff:Behandlung nach Laryngektomie
Im April 2013 wurde mein Kehlkopf entfernt. Ich hatte große Probleme und konnte keinen Laut hervorbringen. Nach meiner Entlassung aus dem Krankenhaus haben wir Kontakt mit der Logopädischen Praxis Abel aufgenommen. Von Mai 2013 bis März 2014 habe ich die Praxis aufgesucht. Herr Abel konnte mir das Sprechen wieder perfekt beibringen. Bei Problemen stand er mir mit Rat und Tat zur Seite. Seine fachliche Kompetenz und seine einfühlsame Art hat mir sehr geholfen. Ich kann seine Praxis nur wärmstens empfehlen. Bei eventuellen Schwierigkeiten werde ich Herrn Abel sofort wieder aufsuchen.
Ch. Gerresheim

 

32

Name:

Familie Oseloff (gu3343401@gmail.com@)
Datum:Mo 24 Mär 2014 09:43:26 CET
Betreff:Elterntraining Late Talker
Wir haben von Dezember 2013 bis Januar 2014 bei Herrn Abel ein Elterntraining für Late Talker absolviert. Unser Sohn ist ein Late Talker und wir haben dieses Problem erst zu spät erkannt. Wir haben anhand von Rollenspielen und Übungen einfache Tipps bekommen wie wir unseren Sohn richtig fördern können. Bereits nach wenigen Tagen konnten wir Fortschritte erkennen. Nach mehreren Wochen konnte unser Sohn schon 3 bis 4 Wortsätze sagen.
Natürlich konnten wir keine Wunder erwarten, aber durch das Training haben wir gelernt, welche Fehler wir gemacht haben und konnten diese abstellen.
Wir können nur allen Eltern raten die auch Late Talker Kinder haben an solch einem Training teilzunehmen. Uns hat es sehr viel geholfen und wir können Herrn Abel nur weiterempfehlen.
Familie Oseloff
31

Name:

Gökce Sahin (Selmasahin66@googlemail.com)
Datum:Mo 10 Mär 2014 22:16:40 CET
Betreff:Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung
Liebe Frau Gerhards,
Als meine Tochter mit 3,5 Jahren immer noch nur Zweiwortsätze mit obendrein katastrophaler Aussprache beherrschte, haben wir uns in der Praxis Abel gemeldet, wo wir dann Sie für unsere Tochter Gökce zur Unterstützung bekommen haben.
Sie haben sich mit viel Geduld um unsere Tochter Gökce bemüht und es geschafft ihr innerhalb einer kurzen Zeit auf den Sprachstand Gleichaltriger zu bekommen. Es war zwar viel Arbeit, aber die meiste Zeit hat es meiner Tochter großen Spaß gemacht. Sie ist immer gerne zu Ihnen gekommen. Freunde und Bekannte haben mich während dieser Zeit immer wieder angesprochen, wie groß die Fortschritte bei meiner Tochter doch seien. Auf der einen Seite bin ich natürlich sehr froh, dass die Therapie nun vorbei ist und ich wieder mehr Zeit habe, auf der anderen Seite vermisst meine Tochter seine „Lernstunde“ bei Frau Gerhards auch. Falls wir später nochmals Hilfe brauchen sollten, kommen wir gerne wieder zu Ihnen.
Vielen herzlichen Dank für die schöne Zeit mit Ihnen.
30

Name:

Kaancan Sahin (Selmasahin66@goolemail.com)
Datum:Mo 10 Mär 2014 21:49:05 CET
Betreff:Danke für die tolle Hilfe
Hallo Frau Baumann,
vielen lieben Dank für die schöne Zeit.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht zu Ihnen zu kommen und mit Ihnen zu spielen und zu lernen.Ich habe auch immer versucht fleißig zu üben! Neben den tollen Übungen in meinem Heft, habe ich auch oft während der Autofahrt mit meiner Mama zusammen geübt. Sie hat mir ein Wort gesagt z.B. Sofa, Sessel, Salat, eben alles was mit „s“ zu tuen hat. Und ich habe versucht immer alles richtig auszusprechen. Dank Ihrer Hilfe fallen mir die Worte nicht mehr schwer.
29

Name:

Nguyen, My-Huyen (myhuyen.nguyen@arcor.de)
Datum:So 06 Okt 2013 10:20:33 CEST
Betreff:Herzlichen Dank
unsere Tochter Silvia hatte Problem mit der „kr-dr Differenzierung“ und Ihr Kinderarzt drängte darauf, daß sie mit logopädischer Behandlung anfangen sollte. Obwohl ich wusste, dass man bei der Praxis Abel mit langen Wartezeiten rechnen muss, habe ich trotzdem für meine Tochter angemeldet.
Von Beginn an fühlte Silvia sich in der Praxis sehr wohl und gut aufgehoben. Sie bekam Therapie von Frau Baumann zugeteilt und ging immer gern hin.
Frau Baumann hat viel Erfahrung, kann die Dinge gut einschätzen und hat nach meiner Meinung ein sehr gutes Einfühlungsvermögen.
Dank Ihrer professionellen Hilfe konnte Silvia nach kurzer Zeit alles sehr gut aussprechen. So eine methodische Kompetenz kann ich nur weiter empfehlen.
Herzlichen Dank Frau Baumann, dass Sie meiner Tochter so gut geholfen haben und ganz liebe Grüße auch an das Logopädenteam der Praxis Abel.
28

Name:

Thu Thuy Pham (thuthuy@hotmail.com)
Datum:Mo 26 Aug 2013 14:42:58 CEST
Betreff:Vielen Dank Frau Baumann!
Hallo Frau Baumann und das Praxis Abel Team,

wir möchten uns bei euch aber ganz besonders bei Frau Baumann bedanken dafür das sie so schön mit Okan zusammenarbeiten konnte und er dadurch gerne zur Therapie kam, folglich nun sein „willi s-laut“ im griff hat. Danke für die gute Zusammenarbeit und Ihre tolle Hilfe 🙂

 

27

Name:

Birgit Neuenhofer (georgneuenhofer@freenet.de)
Datum:Di 20 Aug 2013 18:30:03 CEST
Betreff:Bewertung
Unser Sohn bekam von unserem Kinderarzt insgesamt zwei Verordnungen für Logopädie verschrieben. Das „g“ und „k“ wollte einfach nicht richtig gelingen. Es begannen 4 Monate Wartezeit bis wir endlich einen Therapieplatz in der Praxis bekamen. Aber ich kann nur ganz deutlich sagen: DAS WARTEN LOHNT SICH!! Frau Gerhards war für uns eine tolle Logopädin. Unser Sohn mochte sie auf Anhieb und er genoss förmlich SEINE Zeit. Die Stunde war unterteilt in Frau Gerhards-Zeit und Spielzeit für unseren Sohn. Ich als Mutter saß jede Stunde dabei und bekam wertvolle Tipps von Frau Gerhards. Die „Hausaufgaben“ waren kindgerecht und spaßig. Es war eine so schöne Zeit in der Praxis mit Frau Gerhards, das es schon fast traurig ist, das die Zeit schon vorüber ist. Wir können nur ein großes DANKE aussprechen und wir werden diese Praxis auch gerne weiter empfehlen.
26

Name:

Nicole Kumar (nicolekumar@arcor.de)
Datum:Di 25 Jun 2013 16:34:12 CEST
Betreff:Vielen, vielen Dank
Wir bekamen für unseren Sohn von unserem Kinderarzt ein Rezept für 20 logopädische Behandlungen. Er gab uns auch die Empfehlung für Ihre Praxis. Mit Frau Gerhards haben wir uns vom ersten Moment sehr gut verstanden und fühlten uns hervorragend aufgehoben. Mit viel Geduld und ganz tollem Einfühlungsvermögen konnte unser Sohn schon nach wenigen Stunden die Wörter, die ihm Schwierigkeiten bereiteten, richtig aussprechen, was bei unserem Sohn durch seinen Sturkopf nicht immer einfach war. ;-)) Die Spiele die Frau Gerhards uns beigebracht hat, haben nicht nur einen hohen Spaßfaktor, sondern haben nach nur wenigen Wochen ihren Zweck absolut erfüllt. Vielen, vielen Dank für die tolle Zeit. Alles Gute und weiterhin viel Erfolg wünschen wir Frau Gerhards und dem Logopädenteam der Praxis Abel
25

Name:

T.Hohenforst (d.hohenforst@web.de)
Datum:Sa 16 Mär 2013 20:40:55 CET
Betreff:Herzlichen Dank
Sehr geehrter Herr Abel,

nach der Diagnose Facialisparese war es für mich sehr wichtig schnell Behandlungstermine für mein Problem zu bekommen. Obwohl Sie voll ausgebucht waren, haben Sie für 3 Wochen Ihre Mittagspausen für meine Behandlungen geopfert.

Ihre professionelle Behandlungsmethoden und Ihre symphathische, ruhige, ausgeglichene Art mit Menschen umzugehen, hat meine linke, gelähmte Gesichtshälfte wieder zu 100% in Bewegung gebracht.

Herzlichen Dank, dass Sie mir so gut geholfen haben.

Liebe Grüße

T. Hohenforst

24

Name:

Anke Michels (michels.anke@gmx.de)
Datum:Sa 09 Mär 2013 21:22:58 CET
Betreff:Vielen Dank!
Liebe Frau Baumann,
vielen lieben Dank für die schöne Zeit.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht zu Ihnen zu kommen und mit Ihnen zu spielen. Ich habe auch immer fleißig geübt! Neben den tollen Übungen in meinem Heft, habe ich auch oft während der Autofahrt mit meiner Mama zusammen geübt. Sie hat mir ein Wort gesagt z.B. drei, und ich hab dann gesagt ob Specht, Traktor, Huhn oder Lama! Dank Ihrer Hilfe fallen mir die Worte nicht mehr schwer.
Ich bin sehr traurig, dass ich nun nicht mehr zu Ihnen kommen kann! Aber wenn ich irgendwann wieder einmal Hilfe beim Sprechen brauche, rufe ich Sie sofort an.
Ganz liebe Grüße auch an Herrn Abel von Luka und meiner Mama!
23

Name:

Dieter S. (stegi007@me.com)
Datum:Fr 24 Aug 2012 19:01:48 CEST
Betreff:Vielen Dank
Herr Abel,

ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich für ihre Behandlung bedanken. Für mich war es im Juni sehr wichtig, nach der Diagnose einer peripheren Facialisparese, schnell eine Behandlung zu bekommen.

Einen Termin, so schnell nach meinem Anruf zu erhalten, hat mich sehr positiv überrascht. Ich denke, dies war für mich sehr wichtig. So konnte ich nach wenigen Tagen wieder richtig sprechen, essen und trinken. Meine Befürchtungen, dass der Heilungsprozess Monate dauert, haben sich Dank ihrer Behandlung nicht bestätigt, so dass die Therapie nach nur 4 Wochen beendet werden konnte.

Nun sind die Gesichtszüge wieder so, wie sie sein sollten. Dafür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken und ihnen für ihre Arbeit ein ganz dickes Lob aussprechen. Machen sie bitte weiter so.

Viele Grüße
Dieter S.

 

22

Name:

Uwe (usb58@hotmail.com)
Datum:Di 12 Jun 2012 21:02:50 CEST
Betreff:Idiopathische Facialisparese
Wenn durch eine Entzündung plötzlich eine gesamte Gesichtshälfte „ausfällt“ und man nicht mehr richtig sprechen und trinken kann, nichts sich bewegt, das Auge sich nicht schließen lässt, dann ist das – wegen des persönlichen, aber vor allem auch wegen des beruflichen Umfeldes – eine extreme Belastung und wenn man dann die Klinik verlassen hat, moechte man schnell wieder möglichst Normalität erreichen.

Herr Abel hat hierbei extrem viel Fingerspitzgefuehl, Einfuehlungsvermoegen und vor allem auch pädagogische Fähigkeiten bewiesen, denn neben der richtigen Behandlung „vor Ort“ hat er immer die jeweils optimalen Übungen empfohlen und vor allem – und das ist wirklich das Schwerste – in der richtigen Dosierunng und der notwendigen Lockerheit %26 Unverkrampftheit. Denn ohne seine intensive Unterstuetzung und Anleitung hätte auch ich, wie das leider häufig geschieht, viel zu viel trainiert und mit Krampf versucht, den früheren Zustand zu erreichen – mit negativen Auswirkungen! Nochmals besten Dank, das ich nach 3 Wochen bereits wieder ganz der Alte war…..

21

Name:

sieg (sgismo1983@yahoo.de)
Datum:Di 10 Apr 2012 00:19:14 CEST
Betreff:danke
Hallo liebes Team,
mit Fr. Gerhards haben Sie eine sehr liebe, engagierte und kinderliebe Mitarbeiterin.
Ich war bereits mit beiden Kindern bei Ihnen und würde jeder Zeit wieder kommen. Der Spaßfaktor steht mit den Lernzielen an erster Stelle und das macht es für die Kinder so leicht zu „lernen“.
Danke für die schöne Zeit (in der auch ich viel Gelernt habe).
Liebe Grüße S. Sieg
20

Name:

Ronja (joeppy@t-online.de)
Datum:Fr 30 Mär 2012 20:58:44 CEST
Betreff:danke
Liebe Frau Gerhards,
danke für die schöne Zeit.
Es hat mir großen Spaß gemacht mit Ihnen zu „spielen“.
Mein Ziel eine Biene zu werden habe ich, dank Ihrer guten Behandlung,schnell erreicht.Auch meine Mutter war überrascht wie schnell Sie das hin bekommen haben.
Ich bin traurig ,dass Sie jetzt nicht mehr mit mir spielen.
Aber Mama sagt,wenn Clara auch mal Probleme mit dem s hat ,kommen wir gerne wieder.
Viele Liebe Grüße von Ronja, Clara und meiner Mama
19

Name:

Christina Bettendorf (christina.bettendorf@gmx.de)
Datum:Mi 25 Jan 2012 11:34:54 CET
Betreff:Behandlung
Als mein Sohn mit 3,5 Jahren immer noch nur Zweiwortsätze mit obendrein katastrophaler
Aussprache beherrschte haben wir uns an Herrn Abel gewand.
Er hat sich mit viel Geduld um unseren kleinen Mann bemüht und es geschafft ihm innerhalb eines Jahres auf den Sprachstand Gleichaltriger zu bekommen. Es war zwar viel Arbeit aber die meiste Zeit hat es meinem Sohn großen Spaß gemacht und er ist immer gerne zu Herrn Abel gegangen. Freunde und Bekannte haben mich während dieses Jahres immer wieder angesprochen, wie groß die Fortschritte bei meinem Sohn doch seien. Auf der einen Seite bin ich natürlich sehr froh dass die Therapie nun vorbei ist und ich wieder mehr Zeit habe, auf der anderen Seite vermisst mein Sohn seine „Spielstunde“ bei Herrn Abel auch. Falls die Sprachentwicklung bei einem meiner jüngeren Kinder auch wieder ins Stocken gerät werden wir uns auf jeden Fall wieder an Herrn Abel wenden.
18

Name:

Gabriela Kilian (drk_mg_migration@yahoo.de)
Datum:Mi 11 Jan 2012 12:30:13 CET
Betreff:Heidelberger Elterntraining für LATE TALKER
Als Dipl.Sozialarbeiterin/-pädagogin begleitete ich eine Klientin zu Herrn Abel. Zufälligerweise ist nicht nur der Sohn meiner Klientin ein Spät-Sprecher, auch mein zweijähriger Sohn zeigt eine Sprachverzögerung.
Herr Abel verstand es sehr gut, uns individuell auf die Förderungsmöglichkeiten bezüglich der Sprachentwicklung unserer Kinder hinzuweisen und trainierte gemeinsam mit uns kommunikative Übungen, die alltagstauglich und wirklich ihren förderden Sinn zeigten!
Von Woche zu Woche zeigten sich bei unseren Kindern kleine Lernerfolge, vor allem wuchs die Sprechmotivation als auch die Sprechfreude unserer Kinder an.
Einen herzlichen Dank! Das Heidelberger Elterntraining als auch Herr Abels kompetente Vorgehensweise kann ich nur empfehlen!!!Herzliche Grüße,
Gabriela Kilian

 

17

Name:

Andrea Bonnes (andreabonnes@googlemail.com)
Datum:Do 29 Dez 2011 17:07:02 CET
Betreff:Therapie bei Frau Gerhards
Hallo Team von der Logo-Praxis Abel!
Ich möchte mich noch mal bei euch bedanken, besonders bei euerer Super-Therapeutin Frau Gerhards. Mein Sohn Daniel wollte am Anfang gar nicht so richtig reden (hatte wohl keine richtige Lust dazu). Dank der einfühlsamen Art von Frau Gerhards hat sich das Blatt gewendet und Daniel redet jetzt vielmehr und flüssiger. Hatte richtig Spass mit Frau Gerhards und wollte gar nicht glauben, das er keine Stunden mehr braucht und war sehr traurig.
Ich werde euch bei Bedarf weiterempfehlen.
Macht weiter so mit eurer Arbeit! Danke für alles! Eure Familie Bonnes
16

Name:

katja (lenzchen1602@aol.com)
Datum:Mi 16 Mär 2011 19:29:15 CET
Betreff:Behandlung
Also erst mal muss ich sagen MEGA ihr seid ein super tolles Freundliches und einfach zum gern habenes Team!!!
Wir waren jetzt fast ein Jahr lang bei Frau Gerhards in Behandlung, die kleine vivian hat in so kurzer zeit so verdammt viele fortschritte gemacht das man es von Stunde zu Stunde merken konnte!!
ich finde die Praxis Abel super klasse, und ich würde sie jedem wirklich jeden weiter empfehlen!!!Also macht weiter so!!!!
Liebe Grüsse ( vor allem an Frau Gerhards)Danke für alles!!!!
15

Name:

de88nis (de88nis@googlemail.com)
Datum:Mi 15 Dez 2010 14:29:23 CET
Betreff:Die Härteste und Beste Behandlung 🙂
Die Behandlung in der Logopädischen Praxis Abel habe ich als hart aber sehr angenehm und als nützlich empfunden. Aufgrund verschiedener nicht erfolgreicher Behandlungen habe ich mich noch einmal dazu entschlossen eine Behandlung beim Logopäden aufgrund meines Stotterns zu beginnen. Schon in der ersten Stunde war ein deutlicher Unterschied zu meinen anderen, missglückten Behandlungen bei anderen Logopäden wahrzunehmen. Beim Herrn Abel habe ich eine Van Riper Therapie gemacht. Anfangs war ich sehr skeptisch gegenüber dieser Behandlung, doch nach einigen informationsreichen Gesprächen und Therapiesitzungen habe ich den Sinn dieser Behandlung verstanden.
„Dieses Programm basiert auf dem Grundgedanken, dass es nicht darum geht, dem Stotterer beizubringen, wie er normal sprechen kann, da er diese Fertigkeit bereits besitzt – das zeigt sich, wenn er unter für ihn besonders günstigen Bedingungen spricht, z.B. wenn er allein ist -, sondern dass es darum geht, dem Stotterer Fertigkeiten zu vermitteln, die es ihm erlauben, unter allen denkbaren Umständen in einer annehmbaren Weise mit den Unterbrechungen in seinem Sprechfluss umzugehen. Deswegen steht im Vordergrund diese Therapie nicht das Training in einer neuen Art zu sprechen, durch die die Häufigkeit des Stotterns auf Null gebracht werden kann, sondern ein Training für den Erwerb von besseren Möglichkeiten auf die Erwartung oder das tatsächliche Eintreten eines Kontrollverlustes beim Sprechen (Stottern) zu reagieren“.Inhalte meiner Therapie waren z.B. das Analysieren meines Stottern (also wie stottere ich überhaupt!?!) bei welchen Situationen stottere ich? Und warum? Dies war mir lange nicht bewusst. Des weiteren musste ich auf der Straße Umfragen zum Thema „Stottern“ machen und mit Menschen in meiner näheren Umgebung über mein Stottern reden. Die schwierigste Aufgabe war in verschiedenen Situationen wie z.B. beim Bäcker „extra zu stottern“.
Fazit dieser Behandlung: Ich bin sehr froh das ich bei Herrn Abel meine Therapie machen konnte. Mein eigenes Bild vom Stottern hat sich komplett verändert und ich kann jetzt besser mit meinem Stottern umgehen und wenn nötig, kann ich es so modifizieren, dass es nicht auffällt bzw. ich nicht stottern muss oder nur minimal. Ich kann diese Behandlung nur empfehlen, auch wenn sie sehr anspruchsvoll ist.Es ist keine schwierige Aufgabe, als Stotterer fließend zu sprechen, wenn man sich wohlfühlt.Wer mehr über die van Riper Therapie wissen möchte: http://www.stottertherapieratgeber.de/vanriper.html
14

Name:

tunahan (hulya73@hotmail.de)
Datum:Mo 06 Dez 2010 19:51:57 CET
Betreff:Sprachstörungen
Hallo Herr Abel,

es ist schon 2 Wochen her das mein Sohn Tunahan keine Termine bei ihnen hat schade…
Mein Sohn Tunahan hat bei Ihnen sehr gute Fortschritte gemacht, das hat der Arzt und sein Lehrer bestätigt. Ich bin richtig froh darüber wie Sie mit ihm gearbeitet haben echt toll. Sie wissen ja er hat angefangen mit 4 Jahren zu sprechen und jetzt hört der garnicht auf zu sprechen manchmal sag ich mir wieso redet der zuviel dank Ihnen Herr Abel :):) ist ja nur Spaß gemeint…
Also Herr Abel mein Sohn vermisst sie schon
Ich wünsche Ihnen weiterhin bei Ihrer Arbeit richtig viel erfolg.
Ich bedanke mich nochmals bei Ihnen ganz herzlich für alles…

Liebe Grüße von Tunahan und Seiner Mutter

13

Name:

W. Reinhardt (info@w-reinhardt.de)
Datum:Sa 21 Aug 2010 11:20:18 CEST
Betreff:Gut War’s
Lieber Herr Abel,

gut haben Sie das gemacht – Mein Stotterthema ist lange nicht mehr so mächtig.

Inzwischen nehme ich auch – mit Freude – andere Stotterer war, bin gelassener und auch Stolz – auf das von mir erreichte.

Vielen Dank und auch Ihnen noch viel Erfolg.

PS Ich hab noch eine cd von ihnen, die bringe ich mal vorbei!

W. Reinhardt

 

12

Name:

mariolka (robert.mariola@online.de)
Datum:Fr 02 Jul 2010 16:12:51 CEST
Betreff:DIE BESTE LOKOPEDE!!!!!
Anmerkung: Die ursprüngliche Nachricht wurde in Polnisch geschrieben, hier eine verkürzte Zusammenfassung und Übersetzung

Ich hatte eine Operation an der Schilddrüse, man hat bei mir einen Knoten auf dem
rechten Flügel entdeckt und die Ärzte haben entschieden, dass sie mir die
ganze Schilddrüse entfernen. Dabei wurde der Nerv beschädigt. Ich konnte weder essen, noch trinken und konnte nur
flüstern, die Ärzte meinten, in einem Jahr werde ich wieder sprechen können.
Bei der Entfernung der Drainage fing ich an zu bluten und musste
erneut operiert werden. Nach einer Woche Krankenhausaufenthalt hat mich der
HNO-Arzt zum Logopäden überwiesen, nachdem er festgestellt hatte, dass meine
Stimmbänder sich nicht mehr bewegten.
Am Anfang der Therapie haben wie eine Videoaufnahme gemacht, damit ich sehen und hören konnte was ich ändern und üben musste.
Wir haben ausprobiert, wie ich wieder Töne machen kann. Ich sollte viel zu Hause üben, was ich auch tat. Die positiven Worte von Herr Abel machten mir Mut und haben mich motiviert.
Nach 5 Wochen konnte ich rufen, singen, lachen und habe meine Stimme wieder.
Manchmal kam ich mit meinem Sohn (2.5) zur Therapie. Mein Sohn konnte nicht sprechen. Herr Abel hat mich beraten und mir ein Buch und Material gegeben. Er hat mir erklärt, wie ich mit meinem Sohn spielen und sprechen soll und wie ich Bücher mit ihm anschauen soll. Und nach 2 Wochen hat mein Sohn angefangen zu sprechen!!!
Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
M.

11

Name:

Anna Radonjic (anna.radonjic@freenet.de)
Datum:Fr 16 Apr 2010 12:25:13 CEST
Betreff:wollte einfach mal hallo sagen!
hallo ihr lieben
habe gerade die seite entdeckt und wollte euch sonnige grüsse schicken.
ich hoffe euch gehts gut und ihr erstickt an arbeit:)
bei mir ist alles bestens,ich arbeite noch in düsseldorf und bin ganz gut ausgelastet. ich wohne mittlerweile in meiner wunschstadt köln! bin aber ab und zu noch in mg,vielleicht sieht man sich ja nochmal:)
bis dahin ganz liebe grüsse
die anna
10

Name:

Dominik Bok (babsi_1@gmx.de)
Datum:Mi 13 Jan 2010 16:49:30 CET
Betreff:Liebe Frau Gerhards ;-)))
Im Sommer 2009 kam ich zu Ihnen und Sie begannen mit mir meine „Drachengeräusche“ zu üben, anschliessend Schlangen und Bienchen, was uns allen manchmal grosses Kopfzerbrechen bereitet hat. Aber Sie haben es nicht aufgegeben.
Heute hatte ich meinen letzten Termin bei Ihnen, und ich werde fleissig zu Hause weiter üben, aber ich werde Sie ganz bestimmt bald wieder besuchen.Ich danke Ihnen für Ihre GEDULD, denn ich bin schon ein kleiner Zappelliger!Vielen DankDominik und seine Mama
9

Name:

K. Schubert (kes.schu@googlemail.com)
Datum:So 27 Dez 2009 23:38:52 CET
Betreff:Heidelberger Elterntraining
Mein Mann und ich haben im Jahr 2009 am Heidelberger Elterntraining bei Herrn Abel teilgenommen, da unser Sohn (damals 2 Jahre alt) nach der Diagnose des Kinderarztes ein sog. „Spätsprecher“ war, d.h. mit knapp 2 Jahren sprach er so gut wie gar nicht.

Unser Sohn erzählt mittlerweile „ohne Punkt und Komma“ und ist jetzt – 1 Jahr später – sprachlich sehr gut entwickelt, d.h. er erzählt in deutlicher Sprache – mittlerweile kleine Geschichten, und kann Begebenheiten teilweise schon ausführlich berichten.

Das Training hat meinen Umgang mit meinem Sohn positiv verändert, da ich durch den bewussteren und anderen Umgang mit Sprache ihm gegenüber aufmerksamer, intensiver und authentischer bin. Die kleinen Unaufmerksamkeiten, das oberflächliche Zu- oder Hinhören – nicht böswillig, meist aufgrund von Zeitmangel … – sind viel weniger geworden. Ohne das Training hätte ich das wahrscheinlich oft gar nicht gemerkt.

Allen Eltern, deren Kinder nicht sprechen wollen/können – die wenig oder keine „Anstalten“ machen zu sprechen, obwohl es vom Alter her „Zeit“ wäre, kann ich das Heidelberger Elterntraining hier nur empfehlen!!!!!

Viel Erfolg dem Team vom Heidelberger Elterntraining weiterhin!
K. Schubert

8

Name:

Silke Melzer (melzersilke@arcor.de)
Datum:Di 24 Nov 2009 21:52:30 CET
Betreff:Heidelberger Elterntraining und ein kleiner Zwischenbericht
Hallo
an Herrn Abel und alle anderen die dies hier lesen.Ich war im März 2009 eine verzweifelte Mutter. Meinem Mann ging es nicht anders. Unser Sohn Lukas hat kaum (verständlich) gesprochen, hörte nicht und war einfach nur agressiv. Unser Kinderarzt legte uns nahe einen Logopäden aufzusuchen. Wir kamen also in die Praxis und nach einer Diagnostik wurde uns gesagt, daß unser Sohn erst einmal lernen muß richtig zuzuhören und uns wurde empfohlen einen Hörtest zu machen. Dieser ergab, daß unser Sohn einen Paukenerguss hat und gar nicht „so“ hören konnte. Also wurde er operiert und Herr Abel riet uns am Heidelberger Elterntraining teilzunehmen. Wir taten es und lernten was eigentlich für uns Eltern selbstverständlich sein sollte. Keiner ist perfekt, aber wie viele Fehler man im Alltag mit seinem Kind machen kann und auch macht (und die macht wirklich jeder)und dadurch auf eine Art dafür sorgt seinem Kind die Freude am „Sprechenlernen“ zu nehmen ist schon erschreckend. Wir danken Herrn Abel für die netten, lustigen und sehr lehrreichen Abenden und können nur jedem empfehlen, der sein Kind auch zu Hause optimal bei der Sprachentwicklung unterstützen will, am Heidelberger Elterntraining teilzunehmen. Unser Sohn hat dank „unseres“ Trainings seine Freude am Lernen dieser schwierigen Sprache wieder gefunden und probiert alles aus.
Jetzt haben wir auch mit der Logopädie angefangen und wir verstehen unseren Sohn mittlerweile blind (ohne zeigen und ewiger Nachfragerei) und dasselbe sagen unsere Familie, die Kindergärtnerinnen, Freunde usw.
Danke auch für die schönen Stunden. Für mich als Mutter ist es jedes Mal ein Genuss Herrn Abel und meinen Sohn zu sehen. Wie sie „arbeiten“, spielen und lachen. Mein Sohn liebt die Tage, wenn wir zu „Abel“ fahren.
Ich freue mich schon auf die nächsten Stunden, in denen ich auch immer etwas dazulernen und mitlachen darf.Liebe Grüße
Silke Melzer

 

7

Name:

Maximilian Boczarski (A.Rosumeck@gmx.net)
Datum:Mo 17 Aug 2009 11:00:49 CEST
Betreff:Vielen Dank an Frau Gerhards
Ich bin mit großer Begeisterung zu Ihnen in die Praxis gekommen,wäre am liebsten jeden Tag gekommen.Meine ganze Familie ist stolz wie schön ich jetzt sprechen kann.
Schade das es vorbei ist,aber ich werde die Frau Gerhards (Frau um die Ecke)bald mal besuchen kommen.
danke für die schöne Zeit
Max
6

Name:

Pia Hansen (snoopy1@web.de)
Datum:Mo 30 Mär 2009 20:28:32 CEST
Betreff:Liebe Grüße
Lieber Herr Abel und liebe Frau Nikolai, meine Schwester hat mir gerade die Internetseite gezeigt.Sie ist gerade mit Ihrem Praktikumsbericht fertig geworden und läßt alle herzlich Grüßen.
Liebe Grüße von Pia und eine schöne Zeit
5

Name:

Fam. S. und M. Blum (miquele2@aol.com)
Datum:Do 14 Aug 2008 13:49:15 CEST
Betreff:Stottern und Zeit…
Unsere Tochter spricht nicht immer flüssig, d.h. sie neigt seitdem Sie ca. 4 Jahre ist dazu, in verschiedenen Situationen „unflüssig“ zu sein. Sie redet dann mal laut und ringt nach den Worten oder spricht diese mit hoher Stimme aus. Wir dachten zunächst, dass dies mit der Zeit herauswächst oder an uns liegt oder… Jetzt, wo unsere Tochter ca. 5 J. alt ist, haben wir uns durchgerungen eine logopädische Therapie zu machen, um hier Lösungen für uns und besonders für das Kind zu finden.
Leider können wir die Therapie nicht zu Ende führen, da unser Umzug in eine andere Stadt naht, aber dennoch ist/war es eine schöne, interessant und lehrreiche Zeit. Wir haben vieles über uns als Eltern, über die Sprachentwicklung von Kindern allgemein und über unser Kind im Speziellen erfahren. Wir hoffen, dass die Hilfestellungen, die uns von Herrn Abel an die Hand gegeben wurden, zukünftig fruchten, so dass eine Einzeltherapie des Kindes ausbleiben kann, was aber als WorstCase immer noch geschehen kann. Die Person des Herrn Abel und die Praxis insgesamt haben uns sehr gut gefallen. Was uns nicht so gut gefallen hat sind die knappen „Sitzungszeiten“ von 45 Min. Hier wäre es schön, wenn für intensive Gespräche mehr Zeit zur Verfügung stehen könnte.(Abrechnungszeiten der Krankenkassen?)
In diesen Sinne wünschen wir Ihnen, uns und allen anderen Eltern alles Gute. Mögen wir ALLE „STARKE ELTERN“ sein oder mindestens werden!!! Fam. M. R. und S. Blum – Mönchengladbach
4

Name:

Familie Herrmann – Stefes (ThorHerr@web.de)
Datum:Mi 13 Aug 2008 15:30:32 CEST
Betreff:Nur zu Empfehlen
Wir haben nun die Therapie mit unserem Sohn Joel mit größtem Erfolg abgeschlossen. Herr Abel ist ein toller Therapeut, der sich schnell auf unseren Sohn eingestellt hat. Joel ging immer sehr gerne zur „Sprachschule“.

Ich fand es sehr gut, welche Tips und Tricks uns dargelegt wurden und wie wir in die Therapie mit einbezogen wurden. Die Mitarbeit der Eltern ist wichtig für den Therapieerfolg.

Familie Herrmann – Stefes sagt Danke danke danke und wir sind alle (auch die Oma) ein bischen traurig, das unsere gemeinsame Zeit schon vorbei ist.

Allerdings freuen wir uns um so mehr, das Joel seine Sprachprobleme KOMPLETT abgelegt. hat.

3

Name:

Julia Oehmen (@info@praxis-oehmen.de)
Datum:Sa 14 Jun 2008 22:37:31 CEST
Betreff:Grüße aus Rheindahlen
Lieber Jörg,
ich habe gerade (erst !) Deine Homepage entdeckt und möchte zur gelungenen Präsentation gratulieren. Von uns Rheindahlenern ganz herzliche Kollegen-Grüße, Hoffentlich bis bald,
Julia

 

2

Name:

Melanie H (mmhaberhauer@aol.com)
Datum:Fr 25 Jan 2008 14:41:31 CET
Betreff:Erfahrungsbericht
Als wir im Sommer 2007 einen Termin bei Herrn Abel machten, unsere kleine Tochter von 2,5 Jahren stotterte, waren wir sehr verzweifelt und hatten Vorstellungen von einer Krankheit namens Stottern und Vorstellungen von „Therapien“ mit Sprechübungen und einem kleinen Mädchen, das „vorgeführt“ wird. Mein Mann und ich, unsere Eltern, alle waren sehr verunsichert und traurig, alles drehte sich nur noch um unser trauriges, verändertes Kind. Damals waren wir sehr erstaunt darüber,dass unser Kinderarzt Dr. Berg unsere Tochter gar nicht untersucht hat, uns einfach ein Rezept für einen Logopäden gab zusammen mit einer Adresse. Herr Abel wurde uns ans Herz gelegt und ans Herz ist er uns nun, da unsere Tochter wieder „die Alte“ ist und wir viel Zeit mit ihm verbracht haben, auch gewachsen. Rückblickend kann man nur sagen, dass aus dem Albtraum Stottern eine Lebenserfahrung geworden ist. Wir sind sehr froh, dass Dr. Berg unserer Kinderarzt ist und sich so vorbildlich verhalten hat, uns zu Herrn Abel geschickt hat ohne unsere Dana zu untersuchen, denn Stottern ist keine Krankheit. Wir sind sehr froh, dass wir bei Herrn Abel „gelandet“ sind, denn er hat viele, tolle sehr kompetente, informative und einfühlsame Gesprächssitzungen mit uns, den Eltern und Großeltern geführt, nicht mit unserer Tochter und das war genau richtig für uns. Wir haben nicht nur sehr viel über´s Stottern, über unsere Tochter und deren kindliche Sprachentwicklung gelernt, sondern letztlich auch über uns und unsere Familie. Wir haben uns sehr aufgehoben gefühlt, sind sehr dankbar und froh an die „Richtigen geraten zu sein“.

Lieben Dank Herr Abel und auch ein Lob an Dr. Berg.

Es grüßen Melanie, Marcus und Dana Haberhauer mit „Oma Katha“ und „Opa Franz“

1

Name:

Melanie Haberhauer (mmhaberhauer@aol.com)
Datum:Do 06 Dez 2007 10:59:20 CET
Betreff:Von Herzen…
… nocheinmal „Danke sagen“ wollte…schoene Internetseite im Übrigen.

Gruße Melanie und Dana Haberhauer